Bibliotherapie ist Lesen als Medizin

Wenn wir lesen, beeinflusst uns der Inhalt auf einfühlsame Weise. Solche Leseprozesse wirken emotional und kognitiv. So kann uns das richtige Buch zum Beispiel bei dem Wunsch nach Freiheit und Selbstverwirklichung unterstützen. Oder wir können Lesen als Medizin nutzen. Denn je nach der Situation, in der wir uns befinden, kann ein Buch Lebensfreude vermitteln oder Erleichterung bringen. Vor allem, wenn wir lernen, dass auch andere Menschen schon in derselben Situation gesteckt haben.

Ein Buch kann dein Leben verändern

In ihrem Beitrag für das aktuelle KolibriMAG zeigt Trude Schneider, daß Lesen tatsächlich in vielen Lebenslagen hilft. Es hat die Kraft, dein Leben zu verändern. Mehr über die wundersame Wirkung von Büchern kannst du in unserem Partnerbeitrag erfahren.

Text: Trude Schneider
Foto: Pixabay

Ähnliche Artikel

2018-10-01T13:04:19+00:00

Neue Buch Picks und mehr in unserem Newsletter.

Hier anmelden!